DIY – Geschenkidee: Bäumige Girlande

Aus Papier ausgestanzt und als Tannenreihe zusammengesetzt: Girlande nähen macht Spass!

Diese Girlande entstand am Bastelnachmittag im Teamwork. Sie wirkt so lebendig, weil jedes Tännchen aus drei Lagen Papier besteht. Zum Teil aus alten Magazinen, aus altem Geschenkpapier und Bastelkarton in Grüntönen. Jede Tanne lässt sich nach dem Nähen auseinander falten und rundum bestaunen! Und klar funktioniert diese Girlandenart auch mit Sternen, Herzen, Kreisen..

Auf der rechten Seite findest du eine Produktliste für viele Girlandenprojekte, die Liste kannst du direkt in deinen Warenkorb füllen und dort beliebig abändern. Wie wir beim Girlandenbasteln vorgegangen sind, erklären wir dir unten. Das KREANDO Bastelteam wünscht dir grossen Girlendenspass!

 

 

 

Anzahl
Total
Da gibt's noch mehr zu sehen

Dieses Material brauchst du (für viele Girlanden):

So gehts einfach:

  1. Wir suchen aus verschiedenen Magazinen Bilder mit viel Grün heraus und kleben diese so zusammen, dass beide Seiten schön grün sind. Anschliessend stanzt die Kleinste unter uns viele Bäumchen daraus. Auch den beidseitig bedruckten Bastelkarton kommt dabei zum Einsatz und ist eine willkommene Abwechslung zum Heftlipapier.
  2. Nun Immer drei Tännchen aufeinander legen und mit der Nähmaschine darüber nähen, so entsteht der tolle 3D-Effekt.
  3. Wir nähen die Girlande auf einen doppelten Zeitungsbogen. Die Zeitung lässt sich zum Schluss mühelos wegzupfen und die Tännchen lassen sich so prima positionieren.

Unser Teamwork-Tipp: Girlandenbasteln macht auch kleinen Kindern Spass. Die Motivstanzer können sie selber bedienen. Beim Nähen mit der Maschine lass sie doch mit dem Gaspedal auf dem Tisch auf dein Kommando “Gas” geben und stoppen. Das macht Riesenfreude- und auf einen Stich mehr oder weniger kommt’s hier nicht an!

Es gibt noch keine Bewertungen