Makramee-Wandbehang "Regenbogen"

Bunter DIY-Gobelin aus Stickgarn von Rico Design

Makramee-Wandbehänge? Bäääh, die sind ganz schön altbacken, oder? Im Gegenteil! Mit den hochwertigen Stickgarnen von Rico Design zauberst du dir in Windeseile einen modernen und stylischen Regenbogen an die Wand.
Und so geht’s: die Makrameegarnstränge mit dem farbigen Stickgarn umwickeln, die Bögen mit Nadel und Faden aneinander befestigen, die Enden des Makrameegarns auf die gleiche Länge zuschneiden und vorsichtig durchkämmen – et voilà, fertig ist dein Gobelin!

Deine Wände sind noch etwas zu weiss? Dann bringe mit diesem bunten Makramee-Regenbogen Farbe in dein Zuhause! Alle Materialien, die du für dieses DIY-Projekt brauchst, haben wir dir bereits in die Produktliste gepackt. Klicke die Liste in deinen Warenkorb und passe sie beliebig nach deinen Wünschen und Bedürfnissen an.

Good to know: Um die einzelnen Bögen deines Regenbogens noch etwas besser in Form zu bringen, lege ein Stück Draht zu den Makrameegarnstränge, bevor du sie mit Draht umwickelst. Weiter unten findest du eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Lust auf mehr? Entdecke all unsere Stickgarn-Sets und verziere Hosen, Jacken und Baseballcaps mit Blumenstickereien und coolen Sprüchen!

Viel Spass beim Wickeln und Werkeln!

Beschreibung

Grösse

Du kannst die Grösse deines Wandbehanges selber bestimmen. Je nach Grösse brauchst du mehr oder weniger Garn.

Material

Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen Makramee-Regenbogen von Rico Design

  1. Schneide aus deinem Makrameegarn folgende Stränge zu:
    4 x 50 cm, 4 x 47 cm, 4 x 44 cm, 4 x 41 cm, 4 x 38 cm, 4 x 35 cm, 4 x 32 cm, 4 x 29 cm
  2. Schneide nun von deinem Draht acht Abschnitte in der Länge von je 50 cm ab. Der Draht macht deinen Regenbogen stabiler.
  3. Jetzt beginnst du mit dem ersten Bogen. Lege ein Drahtstück auf die vier 50 cm langen Stränge und umwickle beides mit dem cremefarbigen Stickgarn. Damit sich der Anfang des Garns nicht löst, kannst du das Anfangsstück gleich mit einwickeln. Lasse an beiden Enden des Makrameegarns 7.5 cm frei. Wenn du fertig bist, machst du einen Knoten und versteckst den Endfaden mithilfe einer Sticknadel in den Garn-Umwickelungen.
  4. Wiederhole Schritt 3 für die restlichen Bögen.
  5. Lege die Bögen in der richtigen Reihenfolge übereinander. Um sie miteinander zu verbinden, nähst du sie an einzelnen Stellen mithilfe von Nadel und Faden aneinander fest.
  6. Jetzt gilt es, die überstehenden Drähte mit dem Seitenschneider vorsichtig abzuschneiden.
  7. Nur noch die Enden auf die gleiche Länge zuschneiden und die hervorlugenden Stränge vorsichtig durchkämmen - fertig ist dein Regenbogen!

 

Produktbewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.