“Oster – Rüebli” mit Überraschung!

Hasenfutter für viele kleine und grosse Naschhasen! Einfach umgesetzt (ohne Nähen) für die Kleinen und etwas aufwändiger (mit der Nähmaschine) für die Grossen. Schau rein, mach’s nach!

Du wirst staunen, wie viele Schoggi- und Zuckereili in einem Papierrüebli Platz finden. Jetzt fragt sich nur, wo verstecken Herr und Frau Osterhase die leuchtend orangen Karotten? Lustig sehen die verschieden gemusterten Rüebli auch aus, wenn sie auf dem Ostertisch liegen oder alle in einem Osterkörbchen versammelt sind.

Und klar kann man die Rüebli auch als Tischdeko. für die Geburtstagsparty brauchen. In dem Fall einfach Smarties oder Bonbons einfüllen…

Auf der rechten Seite haben wir für dich eine Produktliste mit den nötigen Materialien zusammengestellt. Mit diesen Sachen kannst du viele Karotten basteln und dann bleibt noch Bastelpapier übrig (das Basteljahr ist ja noch lang..). Wenn du diese Zusammenstellung gerne verändern möchtest (Artikel weglassen oder hinzufügen), machst du das am besten am Schluss in deinem Warenkorb. Viel Spass in der Rüeblibastelrunde!

Da gibt's noch mehr zu sehen

Das braucht’s für 8 gefüllte Rüebli (Bild 2):

  • 4 Bogen festes Bastelpapier orange gemustert, am besten eignet sich beidseitig bedrucktes, dickes Bastelpapier (für die Karotten). Ich habe die Rüebli mit dem “Superblock” -Bastelpapier von KREANDO gemacht
  • 2 Bogen festes Bastelpapier grün gemustert (für die Blätter)
  • 1 Bogen festes Bastelpapier gepunktet
  • Doppeltape
  • Schokolade- und/ oder Zuckereili für die Füllung (Für die Geburtstagsparty können es auch Smarties sein…)
  • Holzstempel “mini- Alphabet”
  • Stempelkissen z.B. “versa craft” oder “staZon” schwarz

Werkzeug:

So geht’s Schritt für Schritt:

  • Bild 3: Mit dem Rollschneider oder Cutter das orange Bastelpapier (A4 – Format) in der Mitte quer halbieren
  • Bild 4 und 5: Auf der schmalen Seite Doppeltape anbringen und die Seite auf die andere Schmalseite kleben, so dass eine Rolle entsteht
  • Bild 6 und 7: Grünes Bastelpapier in 4 Teile schneiden (in der Mitte längs und quer) und mit der Schere Zacken einschneiden (das gibt den Laubbüschel). Diesen noch einmal halbieren und die beiden Teile etwas schräg übereinander legen
  • Bild 8 und 9: Den grünen Laubbüschel nun in das eine Ende der orangen Röhre stecken und entweder mit dem Bosticher zusammen tackern oder mit der Nähmaschine zunähen
  • Bild 10: Rüebli mit feinen Sachen füllen (du wirst staunen, wie viel reinpasst)
  • Bild 11: Die zweite Seite der orangen Röhre nun verschliessen (zu nähen oder zu bostichen)
  • Bild 12: Mit dem Motivstanzer Kreise in verschiedenen Farben ausstanzen und mit einem Namen, einem Gruss oder einem Wunsch bestempeln. Mit Doppeltape zwischen Karotte und Laub befestigen. Geschafft- BRAVO!

Es gibt noch keine Bewertungen