Portemonnaie- designed by me!

Bei diesem Portemonnaie bist du der Designer oder die Designerin, denn zeichnen, schneiden, nähen und verzieren geht mit SnapPap soooo einfach!

Wer möchte nicht mal selber Designer sein… Dieses Einsteigerprojekt eignet sich super dazu. Ist doch toll, wenn du (oder wenn du Lehrerin bist deine Schülerinnen und Schüler), mit einem Stück Papier herausfinden können, wie ein Portemonnaie funktioniert- und es funktioniert wirklich soooo einfach! Das Portemonnaie auf dem Bild gehört Timon. Er hat sich sein Wunschdesign auf Papier aufgezeichnet und es dann mit schwarzem Snappap umgesetzt. Seine Initialen wurden von ihm mit Schablone und Farbapplikator auf’s SnapPap aufgestempelt, respektive aufschabloniert. Als das Portmonee fertig und schön trocken war, hat er ihm noch einen “Vintagelook” verpasst:  Einfach richtig mit beiden Händen verknüllt. Sieht doch cool aus- oder?

Klicke auf das grosse Bild und schaue Schritt für Schritt, wie man ein Snappap- Portemonnaie einfach selber machen kann.

Auf der rechten Seite findest du einen vorbereiteten Warenkorb. Das Material reicht für eine ganze Schulklasse!

Du möchtest mehr Infos zu SnapPap? Ja, die haben wir für dich aufgeschrieben und alle auch ausprobiert. Unser Fazit: SnapPap ist mega!

Anzahl
Total
Da gibt's noch mehr zu sehen

Für ein Portemonnaie brauchst du:

Werkzeug:

Schwierigkeitsgrad:

Einfach: **

Es gibt noch keine Bewertungen