Stickbild “Little bird Lucy”

Ein kleiner, süsser Piepmatz für die Zimmerwand, die Eingangstüre oder als wunderschönes Geschenk – selbstgestickt!

Ornella macht es uns vor und wir schauen ihr liebend gern über die Schulter, wie Schritt für Schritt ein Stickbild entsteht. Sie meint zu uns Sticklaien: “Sticken ist wie zeichnen, nur langsamer :-)”. Wir glauben ihr gern, ihre Lucy ist prächtig!

Du möchtest dich selber an ein Stickprojekt wagen? Super! Wir haben dir dafür auf der rechten Seite eine Produktliste zusammengestellt, damit du dir selber eine Lucy sticken kannst. Die Stoffmenge reicht für 5 Stickringe und die Garne für viele Stickbilder und andere Bastelprojekte. Du kannst die Liste in deinem Warenkorb beliebig abändern.

Viel Spass beim Zeichnen mit Nadel und Faden!

 

 

 

Da gibt's noch mehr zu sehen

Das braucht’s für ein Stickbild im Stickrahmen:

So geht ein Stickbild sticken, Schritt für Schritt:

Als Stoff (Grundlage für das Stickbild) dient uns ungebleichter Baumwollstoff und als Garne verwenden wir Bäckergarne in verschiedenen Uni-Farben

  1. Der Stoff wird in den Stickrahmen aus Bambus eingespannt und verleiht dem Werk Charme.
  2. Mit Bleistift werden anschliessend Konturen des gewünschten Bildes gezeichnet. Diese können frei erfunden oder auch kopiert werden.
  3. Mit schwarzem Bäckergarn werden nun die Konturen und Hauptlinien der Zeichnung “nachgestickt”.
  4. Das Füllen der Flächen geschieht anschliessend ganz nach dem Motto: Stick, wie es dir gefällt, bis das Bild so ist, wie du es möchtest!

Es gibt noch keine Bewertungen